Die Handelswoche beginnt mit der schwächeren Dollar und höhere Preise für Metalle sowie wachsende europäische und Asian Märkten.

Die Handelswoche beginnt mit der schwächeren Dollar und höhere Preise für Metalle sowie wachsende europäische und Asian Märkten.

Disney-Aktien erhalten einen enormen Schub.

14.05 1
Vor einigen Jahren beobachteten die Disney-Fans und die Disney-Investoren beide scheinbar nicht, wie Disney verschiedene Filmproduktionsgesellschaften kaufte. Nein, im Rückblick lässt sich leicht sagen, dass einige dieser Einkäufe die besten Angebote waren, die Disney im Laufe der Jahre gemacht haben könnte. Wir sprechen natürlich von Marvel Studios, die zusammen mit 2017 in 20 in die Disney-Familie übernommen wurdenth Century Fox.

Anfang Mai war die Veröffentlichung des mit Spannung erwarteten Films der letzten Jahre - Avengers: Infinity War. Es wurde vorhergesagt, dass der Film eines der besten, wenn nicht das beste Eröffnungswochenende aller Zeiten sehen wird. Was tatsächlich passiert ist. Mit der großen Anzahl von Fans, die den Film in ungefähr drei Wochen sehen wollen, haben die Avengers am Eröffnungswochenende $ 641 Millionen eingespielt. Zahlen zählen immer noch, da sich der Film noch in den Kinos befindet. Es ist natürlich, dass sich dieser Erfolg in den Aktienkursen von Disney widerspiegelt.
-
Die Aktien des amerikanischen Filmkonzerns sind am ersten Tag nach der Eröffnung von Avengers um 2 auf $ 101.30 pro Aktie gestiegen. Im Mai erreichten die Aktien den Tiefpunkt im Mai, 3 nach $ 98.76 pro Aktie. Es hat sich aber bereits nach dem Fall erholt - heute $ 102.70 pro Aktie. Mit dem Aufbau der vierten Avengers in einem Jahr wird erwartet, dass die Aktien in naher Zukunft nicht stark fallen werden.

Samsung Electronics verfügt möglicherweise über einen neuen Fertigungsstandort.

14.05 2
Letztes Jahr Vietnamesisch Wirtschaft wurde der am schnellsten wachsende in der Region. Mit einem Wachstum von etwa 6.8 Prozent war dies der größte Anstieg der Zahlen des Landes seit fast zehn Jahren. Das Wachstum wird von vielen Dingen getragen, aber das massive Wachstum ist zu einem großen Teil auf den größten ausländischen Investor in Vietnam zurückzuführen Wirtschaft - Samsung Electronics.

Durch Investitionen in dieses südöstliche Land hat Samsung es zu einem der größten Hubs der Fertigung gemacht. Mit den jüngsten Änderungen der politischen Situation in der Region scheint sich dies jedoch bald zu ändern. Wie der größte Teil der Weltgesellschaft weiß, ist Nordkorea offen für den Dialog und es könnte sich für Samsung zu einem guten Bild entwickeln.

Lange Zeit in Nordkorea Wirtschaft war fest gefroren. Das Land war vollständig von der Welt ausgeschlossen. Aber die Sache ist - hinter diesen verschlossenen Türen verbargen sich reiche Natur und Industrialisierung. Außerdem sieht Nordkorea Vietnam in der Zeit, als es erst bei Samsung beliebt wurde, sehr ähnlich. Neben dem verborgenen Potenzial gibt es einen weiteren Grund für Samsung, einen Umzug in den nördlichen Nachbarn in Betracht zu ziehen - fair zahlen.

Das Leben in Nordkorea ist viel niedriger als in Vietnam, was bedeutet, dass die Löhne, die von Samsung bezahlt werden müssen, um ein Vielfaches niedriger sein werden. Im Allgemeinen verdient der nordkoreanische Arbeiter etwa 1.1 Dollar pro Stunde, während der südkoreanische Arbeiter ungefähr 18.7 verdient Dollar für die gleiche Zeit. Außerdem kann der Umzug die nordkoreanische Region stark ankurbeln WirtschaftDa etwa 26 Prozent des vietnamesischen BIP von Samsung kommt. Nach den von Morgan Stanley veröffentlichten groben Zahlen wäre Nordkoreanisch damit einverstanden Wirtschaft würde etwa 5 Prozent Schub bekommen.

Aktien, Währungen und Rohölübersicht.

King World News Was in Gold Bonds und Rohöl vor sich geht, ist wirklich atemberaubender Kompressor

As Asian Die Märkte waren sich ihrer Entwicklung ziemlich sicher, europäische Aktien sind heute Morgen nicht so sicher. Mit Asian Region gewinnen mehr Punkte, sowohl britische als auch europäische Währungen haben zugelegt Dollarzieht sich zurück.

Stoxx Europe 600 sank um 0.05 Prozent.

Der DAX für Deutschland legte um 0.05 zu.

FTSE aus Großbritannien erlebte den größten Rückzug seit einer Woche, nachdem er 0.1 Prozent verloren hatte.

Dollar verlor 0.1 Prozent gegenüber dem Korb von sechs Hauptwährungen und das brachte den Dollar in fast einer Woche auf den Tiefpunkt.

Der Euro stieg um 0.2 Prozent an - $ 1.1968 - der Höhepunkt der Währung in einer Woche.

Das Pfund ist nach fast drei Wochen die beste Performance, nachdem es 0.3 Prozent - $ 1.3578 - gewonnen hat.

WTI Öl so viel wie 0.5 Prozent verloren - $ 70.37 pro Barrel.

Gold stieg um 0.2 Prozent - $ 1.320.90 pro Unze.