Jetzt geht es wieder los - US-China-Tarife.

15.06 3

Donald Trump hatte sicherlich eine sehr intensive Woche. Nach einer Reise nach Singapur, zu seiner Rückkehr und seinem 72-Geburtstag zwischen dem Dollar, der auf und ab und wieder gestiegen ist, scheint es, als hätte er keine Zeit, die Wirtschaft der Welt zu unterminieren. Aber es scheint, als würde Trump jetzt nichts mehr im Weg stehen. Das endgültige Dokument über die chinesischen Zollsätze in Höhe von 50 Milliarden wurde gestern von Trump unterzeichnet, und die Spannungen zwischen den Ländern werden höchstwahrscheinlich sehr schnell eskalieren.

Die Auswirkungen aus der Absprache der Interessen der beiden größten Wirtschaft in der Welt werden alle Länder niederreißen. Mit Dollar Da es so eng mit jedem Land der Welt verbunden ist, gibt es keine Möglichkeit, dass die Folgen des Konflikts von irgendetwas ausgehen. Erinnern Sie sich an die große Finanzkrise von 2008? Es kann schlimmer sein, dass viele davon Wirtschaft sind nun von den lokalen Problemen betroffen und werden dem Druck des Handelskrieges wahrscheinlich nicht standhalten.

Das weist auch auf einen anderen Punkt hin - Trump hat keine Angst, seine Tarife irgendetwas aufzuerlegen. Und gerade jetzt fürchten EU, GB und Kanada, weil sie vielleicht die nächsten sind. Und sie werden nicht schweigen. Die Antworten werden folgen und mit Trumps Absichten, Amerikaner zu revitalisieren Wirtschaft kann sehr schnell scheitern, ohne dass Partner übrig sind. Und das droht einfach Dollar.

Wie wir sehen können, werden die Wellen von den Zolltarifen mehrmals um die Erde gehen Dollar an erster Stelle. Sehr bald der ganze Amerikaner Wirtschaft kann wegen Trumps Ego zu Ruinen werden. Heute ist dies das einzige, worüber jeder spricht. Sogar die EZB setzte sich und traf eine Entscheidung über die Preise für die Zukunft kann es durchaus ein solches Aufsehen geben.

Die Preise für Euro wird übrigens für das nächste Jahr gleich bleiben, aber wen interessiert das jetzt, oder? Der Dollar wurde wieder im Rampenlicht.

Rolls Royce, um Arbeitsplätze abzubauen und Geld zu sparen - Gedanken?

15.06 2

Gestern erreichte die Rolls Royce-Aktie den höchsten Punkt seit April. Zwei Monate lang sprangen die Aktien dieses Unternehmens auf und ab und warteten auf die Entscheidung der Beamten, wie sie ihre Ausgaben kürzen sollten. Jetzt, da die Entscheidung alles ausmacht, bleibt nur noch die Auferlegung, und die Aktien fühlen sich viel leichter an.

Die Effizienz von Rolls Royce ist derzeit gesunken. Genau wie die Aktie war. Einmal im letzten Jahr erreichten die Aktien des Konglomerats jedoch fast $ 1000 pro Aktie und es besteht eine gute Chance, dass dies sehr bald wieder geschehen wird. Und das nicht nur für einen Tag, es kann auch so bleiben. In Kürze wird das Unternehmen 8 Prozent aller Mitarbeiter reduzieren, was für die Arbeiter eine schlechte Nachricht ist, aber eine sehr gute Entscheidung für die Effizienzsteigerung. Mit 2020 will das britische Unternehmen einen freien Cashflow von 1 Milliarden Pfund übertreffen. Das Personal der Angestellten wird voraussichtlich von 4.600-Mitarbeitern abgebaut Auftrag damit dieses Ziel erreicht wird.

Aber was heißt das in der Praxis? Rolla Royce versucht definitiv, mehr Investitionen für das Unternehmen zu gewinnen. Und da immer mehr Investoren mitkommen, wird dies den Neuankömmlingen in immer mehr Versprechen geben müssen Auftrag um sie zu behalten Hype um die Firma wird verrückt. Die Aktien gehen durch das Dach, die Marktkapitalisierung des Unternehmens beginnt zu wachsen und boomt! Der Hersteller ist wieder ganz oben auf dem Spiel und steht wieder auf dem Radar aller.

Bisher sieht die Entscheidung sehr vielversprechend aus.

Wann endet die Krise in Japan?

15.06 1

Die japanische Regierung und die Bank of Japan haben sich gestern zusammengesetzt, um die Geldpolitik für das kommende Jahr zu diskutieren und Wege zu finden, um aus der Krise herauszukommen, in der sich Japan in letzter Zeit befindet. Wir können sehen, dass es dem Yen in den letzten zwei Monaten nicht gut geht. Ja, es gab mehrere Versuche, auf die zu treten Dollar Es war zwar schwach, aber der Greenback fand immer einen Weg, um zurück zu springen und Yen zurück in die Grube zu schicken. Was veranlasst BOJ zu dem Gedanken, dass es jetzt sein Ziel erobern kann, insbesondere wenn die Aufmerksamkeit nicht auf sie gerichtet ist Wirtschaft für eine lange Zeit jetzt.

Die Amerikaner versuchen unermüdlich, die japanische Währung zu schwächen, indem sie Zölle verhängen und alte Ängste aufheben. Die Japaner wiederum wollen das Ziel erreichen, wenn 2 die Inflation prozentiert Preise aber es scheint, dass es für sie nicht erreichbar ist. Es läuft immer schief. BOJ sagte, dass die Wirtschaft hatte ein moderates Wachstum, aber wir können alle die Zahlen sehen und sagen, dass die Wahrheit über den realen Zustand von Wirtschaft ist irgendwo tief versteckt. Im ersten Quartal von Japan 2018 Wirtschaft verlor 0.6 Prozent und der Handel mit Yen war seit Anfang des Jahres nicht einfach. Die Verbraucherpreise sind in der Zwischenzeit um 0.7 Prozent gestiegen.

Nun scheint es, als wollte BOJ nur die wirklichen Probleme vertuschen. Aber das kann einfach nicht gut für die sein Wirtschaft. Wenn der Yen die Verluste für die nächste Zukunft verlängert, wird dies riskant Händler und Investoren, um darauf zu achten.