In der vergangenen Nacht verlor Trumps Büro einen weiteren hochrangigen Beamten - den Finanzberater. Und das hat zu einer unerwarteten Reaktion auf die Märkte geführt - Asian Aktien und Aktien sowie die Renditen der Staatsanleihen im 10-Jahr sanken.

In der vergangenen Nacht verlor Trumps Büro einen weiteren hochrangigen Beamten - den Finanzberater. Und das hat zu einer unerwarteten Reaktion auf die Märkte geführt - Asian Aktien und Aktien sowie die Renditen der Staatsanleihen im 10-Jahr sanken.

Gary Cohn, Chefberater des Weißen Hauses, tritt zurück.

100309079 045377492


Seitdem Trump ins Büro kam, verließen viele Leute sein Team. Und letzte Nacht gab es eine weitere Ergänzung zu der Liste der Abgänge - Gary Cohn, der Chefberater für Wirtschaft, hat seinen Posten im Weißen Haus verlassen.

Das Gerücht besagt, dass Cohn, der ein fester Befürworter des Freihandels ist, den jüngsten Trump-Plänen, mit Europa, Mexiko und Kanada in den Steuer- und Zollkrieg zu ziehen, nicht zustimmen konnte. Zwar gab es nie die Zustimmung, dass Trump und Cohn besonders nahe standen, aber es war Cohn, der Trump half, die neuen Steuergesetze im letzten Jahr voranzutreiben.

Der letzte Wechsel von Cohn war angeblich ein Versuch, ein Treffen zwischen Trump und Geschäftsleuten einzurichten, die sich gegen neue Handelsregeln ausgesprochen hatten, aber in der letzten Minute trat Präsident zurück und wurde zum letzten Vertreter des ehemaligen Beraters.

Die EU hofft immer noch auf die Annullierung der US-Tarife.

Valdis Dombrovskis 620x330

Valdis Dombrovskis - der Vizepräsident der Europäischen Kommission - hat erklärt, dass die EU nicht zu spät kommt, um die neuen US-Tarife zu erfüllen, die Trump für die importierten europäischen Autos verhängen wird. Zwar besteht in der Region noch Hoffnung, dass die Tarife doch nicht zum Leben erweckt werden.

Dombrovskis sagte: „Wir hoffen, dass diese Initiative von den USA schließlich nicht weiter verfolgt wird. Es ist aber auch klar, dass die EU reagieren wird, wenn diese einseitigen Zölle von den USA eingeführt werden. “

Es gibt viele Fragen, bei denen Trump und der Rest der Welt nicht miteinander einverstanden waren. Wie der Klimawandel, Ansichten zu Einwanderern, Steuergesetze und so weiter. Dies könnte jedoch der letzte Grund sein, der die USA und ihre Handelspartner vom möglichen Handelskrieg trennt.

Lagerbestand, Währungen und Rohölübersicht.

King World News Was passiert in Gold Bonds?

Asian Die Märkte und Währungen fühlten sich gestern viel besser, aber heute, nach dem Rücktritt von Gary Cohn, dem Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, durchliefen die Märkte die Märkte merklich.

Hang Seng und der australische S & P / ASX 200 sanken um jeweils 1 Prozent.

Der MSCI Asia Pacific Index fiel um 0.6 Prozent.

Kospi ist 0.4 Prozent schwächer.

Yen verlor 0.4 Prozent.

Der Euro stieg um 0.1 Prozent - $ 1.2417.

WTI Öl Sank nach einem guten Anstieg um bis zu 0.8 Prozent und kostet nun 62.09 USD pro Barrel.

Gold fiel um 0.1 Prozent - 1.33.29 USD pro Unze.