trading4

Und wir untersuchen immer noch die Frage - Wie erschafft man seinen eigenen Handel? Strategie. Für diejenigen, die noch auf der Suche nach Antworten und dem Ausgangspunkt sind, empfehle ich Ihnen Lesen Sie den ersten Teil und hier fortfahren.

Und in der Zwischenzeit machen wir weiter:

1. Bestimmen Sie Ihre Exit-Trigger.

2. Schätzen Sie Ihre Risiken ein.

3. Erstelle Handelsregeln.

4. Demo öffnen.

5. Hören Sie nicht auf, es zu verbessern.

1. Bestimmen Sie Ihre Exit-Trigger.

Natürlich werden diejenigen, die hereinkommen, irgendwann aus dem Handel aussteigen müssen, auch wenn sie einen einjährigen Handel anstreben.

Natürlich empfehlen wir zum Verlassen des Handels Stop Loss und Take Profit. Dies sind kleine, aber sehr raffinierte Tools, die Ihnen helfen, Ihr Geld NICHT zu verlieren, indem Sie den richtigen Ausgangspunkt verpassen. Aber natürlich, wenn Sie seit Jahren handeln, werden Sie wahrscheinlich Ihre Ausstiegspunkte selbst bestimmen wollen.

Wenn dies der Fall ist, wissen Sie wahrscheinlich bereits, wie Ihre Exit-Trigger lauten.

2. Schätzen Sie Ihre Risiken ein.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Risiken Größe haben und dass Sie genau wissen, wie groß Ihre Position sein muss.

Aber wie beurteilt man die Position, richtig? Nun, im Wesentlichen hängt die Größe Ihrer laufenden Handelsposition davon ab, wie viel Ihr eigenes Handelsgeld Sie auf die Linie setzen. Je mehr Geld Sie in den Handel stecken, desto mehr Risiken du nimmst.

Stellen Sie sich das so vor: Je mehr Sie in einem Trade verlieren können, desto mehr riskieren Sie. Einfach und es ist zweifelhaft, dass Sie das vergessen werden. Und für den Aufbau Ihres Handels Strategie Sie müssen nur wissen, wie viel Sie bereit sind Risiko.

3. Erstelle Handelsregeln.

Maximale Positionsgröße, Welcher Broker passt besser zu welchem ​​Trade?, wie viel Handel Sie an einem Tag betreiben und welche Ressourcen Sie lesen müssen - das sind Ihre Handelsregeln, die Sie einhalten müssen, egal was mit dem Markt passiert. Sogar unter den Bedingungen großer Höhenflüge müssen Sie einen kühlen Kopf bewahren und sich an die Regeln halten.

Im Wesentlichen erstellen Sie bereits Ihren eigenen Handel Strategie. Einfach sehr einfach.

4. Demo öffnen.

Diejenigen, die seit einiger Zeit im Handel sind und nur unsere ausprobieren wollen PRO CLUB MITGLIEDSCHAFT Wo man bis zu drei verschiedene Konten bei drei verschiedenen Brokern eröffnen kann, wird man nicht verstehen - warum sollten sie das, oder? Sie wissen alles über Trading und Demo ist für Anfänger.

Aber vertraue mir in diesem Fall.

Ein Demo-Konto ist eine perfekte Möglichkeit, um Ihr wachsendes Trading zu testen Strategie in einer sicheren Umgebung. Sie werden nichts verlieren und bei jedem neuen Broker müssen Sie sicher sein, dass Ihr Strategie und ihre Bedingungen sind immerhin kompatibel.

Testen Sie Ihre Strategie für einige Zeit, bevor Sie damit anfangen.

5. Hören Sie nicht auf, es zu verbessern.

Hören Sie niemals auf, sich zu verbessern und zu Ihrem Beitrag beizutragen Strategie. Immerhin ist es ein Tool, das unbedingt alle Fluchtwege und Beschreibungen haben muss, was zu tun ist, wenn es so südlich ist.

Fügen Sie immer Dinge und Schritte hinzu. Hab keine Angst zu teilen und um Rat zu fragen. Es ist doch keine Schande, um Hilfe zu bitten.

Wenn Sie diese 10-Schritte in der Zeit befolgen, werden Sie Ihren eigenen Handel haben Strategie.